• Laufschuhfreak

Laufschuhe des Jahres 2020

Aktualisiert: Jan 25

Eine Gesamtübersicht aller im Jahr 2020 von mir erworbenen Laufschuhe findet sich ja bereits auf der Seite "Laufschuhhistorie". Insgesamt waren es 10 Paar neue Laufschuhe, d.h. rechnerisch habe ich alle 36,5 Tage für Nachschub gesorgt.


Da ich mich nicht auf "den Einen" Laufschuh des Jahres festlegen konnte und wollte, möchte ich Euch gerne meine TOP 3 Laufschuhe des letzten Jahres zeigen.


Auf Platz 3 kommt nach meiner eigenen und natürlich subjektiven Bewertung mit einem erreichten Gesamtscore von 76% der "ASICS Novablast".



Für mich ist das ein perfekter Allround Schuh, der sowohl für kurze schnelle Läufe sehr gut funktioniert, den ich aber auch gerne für HM-Distanzen einsetze. Sowohl auf Asphalt als auch auf befestigten Waldwegen ist der Novablast geeignet.


In meinem Sortiment ist der Novablast ein eher "günstigerer" Schuh, der aber mit einem Gewicht von nur 262g in Größe 44,5 durchaus zu punkten weiß.


Die für mich jedoch beste und prägnanteste Eigenschaft des Novablast ist jedoch seine Dämpfung. In keinem anderen Schuh hatte ich dieses "bouncy" Laufgefühl, wie wenn man bei jedem Schritt ein bisschen nach oben katapultiert wird. Klar muss man das mögen, aber bei mir führt es fast immer zu lockeren und entspannten Läufen, die ich genießen kann.

Viel mehr kann man von einem Laufschuh ja eigentlich nicht erwarten !


Auf Platz 2 schafft es bei mir mit einem tollen Ergebnis von sage und schreibe 87% der "Saucony Endorphin Speed".



Mit 221g pro Schuh in Größe 44,5 ist der Speed ein absolutes Leichtgewicht unter meinen Laufschuhen. Sofort bei der ersten Anprobe hatte ich ein tolles Gefühl was Komfort und Passform des Schuhs betrifft.


Der Saucony Endorphin Speed ist mit einer Nylon Platte ausgestattet, die dem Schuh einen wirklich grandiosen "Push" nach vorne verleiht. Bei meinen ersten Läufen hatte ich stets das Gefühl ich würde dem Schuh hinterherlaufen und das der Speed immer noch schneller will.

Das führte meist dazu das auf bekannten Strecken die Bestzeit geknackt werden konnte wenn der "Speed" im Spiel war. Trotz der Platte empfinde ich den Schuh als absolut komfortabel und super gedämpft.


Den Speed setze ich auf auf Grund der Optik nur bei besten Wetterbedingungen ein, wenn es ein schnellerer Lauf werden soll.


Eigentlich kaum zu toppen, aber ein Schuh, den ich Dank des tolllen Services des Frankfurter Laufshops auch mein Eigen nennen darf, hat es doch geschafft den Saucony Endorphin Speed zu überholen und sich den 1. Platz meiner Laufschuhrangliste des Jahres 2020 zu sichern.


Mit unglaublichen 92% auf Platz 1 ist für mich der "Adidas Adizero Adios Pro" !!



Für mich ein absolut faszinierender Schuh, den ich vor allem für meine längeren Distanzen einsetze. Klar ist dieses absolute High-Tech Topmodell nicht für alle Witterungsbedingungen und nicht auf allen Strecken einsetzbar und auch die Haltbarkeit wird auf Grund des filigranen Obermaterials nicht allzu hoch sein. Die Eigenschaften beim Laufen sind jedoch phänomenal und für mich bisher einzigartig.


Mit einem Gewicht von nur 235g pro Schuh in Größe 44,5 sitzt der Adios Pro hervorragend am Fuß und macht nach meinem Geschmack optisch alles richtig. Wenn mir früher jemand gesagt hätte das ich mit pinken Schuhen, oder genauer gesagt Signal pink / Cloud white / Shock Pink Schuhen, durch die Gegend renne, hätte ich es sicher nicht geglaubt. Das waren ja aber auch die Zeiten in denen die Fußballschuhe noch schwarz waren !


Der Laufkomfort und die Dynamik werden insbesondere durch die Dämpfung im Vorderfuß-bereich und die dort integrierten Carbonelemente bestimmt. Beides finde ich absolut gelungen. Im Segment der Carbonracer habe ich seither keinen anderen Schuh gefunden der einen so komfortablen Lauf ermöglicht und trotzdem den Push nach vorne besitzt um auf schnelle Läufe zu kommen.


Den Adidas Adizero Adios Pro gibt es übrigends mittlerweile auch in einer total schicken gelben Variante. Ich war ehrlich gesagt schon mehrmals kurz davor mich insoweit auf die Suche zu machen. Erstmal hoffe ich aber auf viele weitere schnelle Läufe mit dem vorhandenen Paar.


Wenn ich in 2021 wieder drei ähnlich gute Laufschuhe für mich finden kann, wird es sicher ein gutes Laufjahr. Mit dem ersten Neuzugang, dem Hoka One One Carbon X 2, bin ich schon auf einem sehr guten Wege. Ich hoffe Euch dann Anfang 2022 meine nächsten Top 3 Laufschuhe des vergangenen Jahres vorstellen zu können.


Schönen Sonntag und schöne Läufe Euch heute noch !


Euer Laufschuhfreak


P.S.: "leider" aber verständlicherweise werden ich weder von ASICS, Saucony noch Adidas unterstützt, so dass meine Bewertungen und Einschätzungen meinem freien Empfinden entsprechen und meine sujektive Meinung widerspiegeln.

97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen